HolzLand Friederichs: Unsere Philosophie / Firmengeschichte

Die Firmenphilosophie von HolzLand Friederichs

Als Traditionsunternehmen, ältestes Familienunternehmen in Mönchengladbach und größter Holzfachhandel am Niederrhein sehen wir uns Traditionen und Werten verpflichtet, um Ihnen als Kunden und Partner stets die besten Leistungen und Produkte anzubieten! Mit über 185 Jahren Erfahrung sind wir gewohnt, langfristig zu denken und immer ein Auge auf die Zukunft zu haben. Entwicklungen am Markt, die neuen Möglichkeiten durch den Fortschritt der Informationstechnologien, veränderte Bedürfnisse unserer Kunden – wir reagieren frühzeitig und flexibel für den gemeinsamen Erfolg! Gleichzeitig prägt uns die Überzeugung, dass Werte wie Verlässlichkeit, aber auch die Leidenschaft als Familienunternehmen zeitlos gültig und wertvoll sind. Wir sind stolz auf die langjährigen vertrauensvollen Partnerschaften mit unseren Profikunden und freuen uns, wenn wir neue Kunden von unseren Leistungen überzeugen dürfen.

Kompetenz rund um Holz und mehr

Seit mittlerweile 7 Generationen bieten wir als Familienunternehmen unseren Profikunden echte Fachkompetenz, hervorragende Beratung auch vor Ort und eine große Ausstellungsfläche auf über 2.000 Quadratmetern. Unsere Kunden finden bei uns schnell, was sie suchen, und dank unserer großen Lagerverfügbarkeit auf 22.000 m² Lagerfläche und professionellen, erfahrenen Logistik gelangt die Ware rasch an den Bestimmungsort.

Auszeichnung als Händler des Jahres 2017/2018

Unser tägliches Streben nach Bestleistungen für unsere Kunden wurde ausgezeichnet auf der HolzLand-EXPO. Mit Stolz auf das Geschaffene durften wir den Preis als „Händler des Jahres 2017/2018“ entgegennehmen – eine weitere Bestätigung, unserer Philosophie treu zu bleiben! Mit Kompetenz, Verlässlichkeit und Flexibilität in der gesamten Region von Mönchengladbach bis Düsseldorf Ihr starker Partner.

Soziales Engagement für die Region

Unsere tiefe Verwurzelung in der Region seit über 185 Jahren bedeutet für uns auch eine soziale Verantwortung. Wir freuen uns über den Erfolg als Unternehmen sowie das stetige Wachstum, und so geben wir auch gerne etwas zurück, indem wir regelmäßig eine ganze Reihe regionaler Projekte im Raum Niederrhein unterstützen.


Firmengeschichte Max Friederichs

2013

Am 01.06.2013 verstarb Ernst Arthur Friederichs. Das Unternehmen wird jetzt durch Elke Müller-Friederichs als Inhaberin und Geschäftsführerin zusammen mit Olaf Kronshage als Geschäftsführer geleitet.

2009/2012

Erweiterung der Lagerflächen um 5.000 qm durch den Neubau einer weiteren Halle.

2005

Eintritt von Elke Müller-Friederichs in das Unternehmen und damit wird die Unternehmensnachfolge in der 7. Generation gesichert. Das große 175-jährige Firmenjubiläum.

2002

Eintritt von Olaf Kronshage als Prokurist in das Unternehmen. Im Januar 2007 wurde er zum Geschäftsführer ernannt.

1966

Tod von Ernst August Friederichs. Der Nachfolger wurde sein ältester Sohn Ernst Arthur, der am 01.01.1967 die Leitung der Firma übernahm.

1943/45

Zerstörung der Standorte und Beschlagnahmung im Zweiten Weltkrieg. In Rheydt wurde die Firma von Ernst Otto Friederichs und seinen Söhnen Max Wilhelm und Ernst August wieder hergerichtet.

1904

Das Unternehmen in Rheydt umfasst ein Dampfsägewerk, eine fabrikmäßige Türenherstellung und Holzgroß- und Einzelhandel.

1891

Entstehung eines Dampfsägewerkes in Neuss mit bis zu 100 Arbeitern.

1869

Bau eines Sägewerks in Rheydt und des ersten mit einer Dampfmaschine angetriebene Hobelwerks am linken Niederrhein.

1830

Gründung der Holzhandlung durch den Baumwollfabrikant Johann Peter Friederichs.